Neuigkeiten vom Oktober 2021 Cannabis auf der ganzen Welt

Insbesondere unter College-Studenten gab es auch einen signifikanten Anstieg des jährlichen Konsums von Halluzinogenen und einen erheblichen und signifikanten Rückgang des aktuellen Alkoholkonsums.

Laut Umfrageergebnissen der Panel-Studie 2020 Monitoring the Future (MTF), die vom National Institute on Drug Abuse (NIDA) gemeldet wurde, stieg der Marihuana-Konsum bei College-Studenten und Gleichaltrigen, die nicht am College sind, im Jahr 2020 weiter an.

Dies stellt den höchsten Marihuanakonsum seit den 1980er Jahren dar.

Die Umfrage ergab auch, dass sich das Verdampfen von Marihuana und das Verdampfen von Nikotin im Jahr 2020 abgeschwächt haben, nachdem seit 2017 jedes Jahr ein starker Anstieg sowohl für College-Studenten als auch für gleichaltrige Befragte, die nicht am College sind, gemeldet wurde. Man könnte den Schluss ziehen, dass das Verdampfen von Cannabis abnahm, als die Verdampfungskrise landesweit traf und die Gesundheitsbehörden nicht offenbarte Zusatzstoffe und Schneidstoffe wie Vitamin E-Acetat in Cannabiskonzentraten fanden.

Lesen Sie weiter : https://thefreshtoast.com/news/study-marijuana-use-among-college-age-adults-hit-historic-high-in-2020/

---

Italien wird wahrscheinlich nächstes Jahr ein Referendum über die Entkriminalisierung von Cannabis abhalten

(CNN) Italien wird wahrscheinlich im nächsten Jahr in einem Referendum entscheiden, ob Cannabis entkriminalisiert wird oder nicht, nachdem es Kampagnengruppen gelungen ist, innerhalb einer Woche die erforderlichen 500.000 Unterschriften zu sammeln.

Volksabstimmungen in Italien können abgehalten werden, wenn 500.000 Unterschriften vorliegen und die Aktivisten die nötige Summe weit vor Ablauf der Frist am 30. September erhalten haben.

Wenn die Öffentlichkeit für die Entkriminalisierung von Cannabis stimmt, werden Kauf, Verkauf und Anbau der Droge nach italienischem Recht legal.

Lesen Sie weiter : https://edition.cnn.com/2021/09/18/europe/italy-cannabis-referendum-scli-intl/index.html

---

Finnland wird legales Cannabis? Die Grünen fordern die Legalisierung von Marihuana in Finnland

Wenn die meisten Leute über Cannabisreformen, -regulierung und -gesetzgebung sprechen, denkt man normalerweise an Amerikas erstes Land. Dies liegt hauptsächlich daran, dass amerikanische Staaten bei der Legalisierung von Cannabis die Führung übernehmen, und es ist eine so aufregende Zeit für die Marihuana-Community.

Aber ein anderes Land beginnt, seine Cannabisindustrie voranzutreiben, und wir werden es ausführlich besprechen. Sie werden beeindruckt sein, was Sie in Finnlands Marihuana-Cannabis-Industrie entdecken werden.

Bitte gib es auf für Finnland!!

Finnland steht nicht immer auf der Liste, wenn es an der Zeit ist, über das Epizentrum der Marihuana-Reform zu diskutieren. Dennoch macht das skandinavische Land jetzt einen gewaltigen Sprung in seine Marihuana-Zukunft.

Die Grüne Politische Partei in Finnland, bekannt als die Grüne Liga, unterstützt eine Politik zur Legalisierung und Regulierung ihres heimischen Marihuana-Marktes. Obwohl der Film auf legislativer Ebene keine offizielle Haltung hat, ist es ein ziemlich historischer Moment.

Lesen Sie weiter : https://cannabis.net/blog/news/finland-going-legal-cannabis-the-green-party-calls-for-marijuana-legalization-in-finland

---

Wie werden sich die Wahlen in Deutschland auf den Freizeit-Cannabismarkt auswirken?

Deutsche, Cannabis-Befürworter und internationale Beobachter sind sehr gespannt, was die gerade abgeschlossenen Wahlen für den aktuellen Trend der Cannabis-Reform in der europäischen Nation bedeuten.

Analysten haben ihre Prognosen vorgelegt, was ihrer Meinung nach als nächstes passieren könnte. Das allgemeine Summen in diesen Projektionen ist, dass jeder glaubt, dass sich der Status quo ändern wird.

Cannabisgesetzgebung in Deutschland

In Deutschland gibt es eine Cannabis-Maßnahme, die den Konsum von medizinischem Cannabis erlaubt. Die Maßnahme wurde 1998 legalisiert und 2017 wurde das Gesetz geändert, um andere medizinische Bedingungen einzubeziehen und eine Bestimmung für die inländische Produktion, den Export und den Import von medizinischem Cannabis zu schaffen.

Lesen Sie weiter : https://cannabis.net/blog/news/how-will-the-upcoming-german-elections-impact-recreational-cannabis-legalization-in-germany

---

Spanien, Senat stimmt gegen Regulierung von Cannabisclubs

Gestern, Mittwoch, hat der spanische Senat gegen die Verabschiedung eines von der Konföderalen Linken vorgeschlagenen Gesetzes zur Regulierung von Cannabisclubs im ganzen Land gestimmt.

Auf Vorschlag der Konföderalen Linken hat der spanische Senat gestern Mittwoch darüber abgestimmt, ob die Regeln zur Regulierung von Cannabisclubs bearbeitet werden sollen. Die Abstimmung war gegen die Maßnahme. Gegen die Regulierungsmaßnahme stimmten die konservative Partei PP, die sozialistische PSOE und die ultrakonservative Partei der VOX mit großer Mehrheit.

Dagegen stimmten die linken Parteien Geroa Bai, ERC, EH Bildu zusammen mit der katalanischen Partei JxCAT und den Liberal Citizens dafür. Die Stimmenthaltungen kamen von der baskischen PNV und die Aragonesen von der PAR. Die Gesamtsumme reichte daher nicht aus, und der Weg dieser Verbraucherverbände hat eine komplizierte Zukunft.

Der Senator aus Navarra aus Geroa Bai Koldo Martínez, Sprecher und Verteidiger der Initiative, versicherte, dass es nicht darum gehe, den Konsum von Cannabis oder seinen Eigenanbau „einfach zu legalisieren“, „als wäre es eine offene Bar“. ging es darum, durch eine strenge und konsequente Gesetzgebung Grenzen zu setzen und sich damit vom illegalen Markt abzugrenzen.

Lesen Sie mehr : https://www.lamarihuana.com/regular-los-clubes-de-cannabis-espana/

Yukha-Team

Besuchen Sie uns in sozialen Netzwerken Facebook Gorjeo Instagram Pinterest

Copyright de Yukha

Cannabis-Dünger

Anmerkungen (0)

Kein Kommentar zu diesem Zeitpunkt.

Neuer Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surfen zu analysieren und unsere Dienste zu verbessern, aber auch um Inhalte in sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit der Fortsetzung Ihrer Navigation akzeptieren Sie deren Nutzung. Um abzulehnen, klicken Sie hier Um zu akzeptieren, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.