Neuigkeiten vom November 2021 Cannabis auf der ganzen Welt

5 umweltfreundliche Praktiken zur Vorbeugung von Krankheitserregern in einem Marihuana-Anbaubetrieb

Wie alle Pflanzen ist Cannabis oft anfällig für Krankheitserreger, die Qualität, Reinheit und Ertrag beeinträchtigen können.

Als Züchter ist es wichtig, sowohl beim Management als auch bei der Prävention von Krankheitserregern proaktiv zu sein.

Viele Züchter haben oft Schwierigkeiten, Lösungen zu finden, die die Pflanzen wirksam schützen und gleichzeitig für Mitarbeiter, Verbraucher und Umwelt sicher sind.

Was sind die häufigsten Krankheitserreger für Marihuana- und Hanfpflanzen?

Lesen Sie weiter auf : https://mjbizdaily.com/5-eco-friendly-practices-to-prevent-pathogens-in-a-marijuana-cultivation-operation

---

Laut einer neuen Umfrage wollen die meisten Cannabiskonsumenten mit ihren Großeltern high werden

Studie: 60 % der Cannabiskonsumenten würden mit Großeltern high werden

Gras zu konsumieren und high zu werden, war etwas, das die Leute vor ihren Familien versteckten. Heute ist Cannabis jedoch in vielen Bundesstaaten des Landes legal. Dadurch sind die Menschen aufgeschlossener und müssen Cannabis nicht mehr verstecken. Tatsächlich ergaben neue Umfragen, dass viele Menschen bereit sind, mit ihren Familien high zu werden.

Eine kürzlich von Azuca, einer Marke für Cannabis-Esswaren, durchgeführte Umfrage ergab, dass 60 % der Befragten bereit sind, Cannabis mit ihren Großeltern zu nehmen. Die Legalisierung von Cannabis hat im ganzen Land kontinuierlich zugenommen. Infolgedessen nimmt auch das Gesetz zu, das die Gewohnheiten und Einstellungen der Verbraucher zum Cannabiskonsum bewertet.

Als die bundesstaatliche Legalisierung anklopft, versucht die Umfrage, wesentliche Fragen aufzuwerfen. Diese Fragen reichen von Cannabis als Zukunft der Schmerztherapie bis hin zum Konsum am Arbeitsplatz. Die Umfrage identifiziert auch die Top-Präferenz von Cannabis auf dem Markt.

METHODIK

Die Umfrage zum Konsum von Amerikanern und Cannabis wurde online mit Survey Monkey durchgeführt. Die Umfrage umfasste eine nationale Stichprobe von 1089 Teilnehmern. Diese Teilnehmer umfassten verschiedene Einkommensniveaus und verschiedene geografische Regionen in den Vereinigten Staaten. Die Umfrage wurde auch gewichtet, um die Alters- und Geschlechterverteilung zu erkennen. Die Umfrage erstreckte sich über 18 bis 60+ Altersgruppen in den Vereinigten Staaten. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer waren Cannabiskonsumenten.

Lesen Sie weiter auf : https://cannabis.net/blog/news/baked-with-nana-and-gramps-majority-of-cannabis-users-want-to-get-high-with-their-grandparents

---

Kennen Sie Ihre Terpene: Ein Leitfaden für Cannabisprodukte

Der Mensch konsumiert seit Hunderten von Jahren Terpene.

Diese organischen Verbindungen sind in vielen Pflanzen, die seit der Antike zu Geschmacks-, Aroma- oder therapeutischen Zwecken konsumiert werden, sehr reichlich vorhanden.

Die meisten Terpene werden von der US-amerikanischen Food and Drug Administration als sicher anerkannt.

Wie bei jedem anderen Inhaltsstoff gibt es jedoch wichtige Sicherheitsrichtlinien, die beim Hinzufügen von Terpenen zu einem hergestellten Produkt zu beachten sind.

Dies gilt insbesondere für Marihuana- und Hanfprodukte, bei denen Terpenanwendungen ein schnelles Wachstum und eine schnelle Innovation erfahren.

Das Erreichen eines sicheren und effektiven Gleichgewichts von Terpenen für Cannabinoidprodukte hängt von zwei Schlüsselelementen ab: der Qualität der Verbindungen und der Anwendung.

Lesen Sie weiter : https://mjbizdaily.com/guidelines-for-adding-terpenes-to-marijuana-hemp-products

---

Aktivisten suchen legales Marihuana im ehemaligen Hippieparadies Nepal

KATHMANDU, Nepal (AP) – Weit verbreitetes Marihuana zog einst Tausende von Hippies nach Nepal, wo seine Verwendung nicht nur akzeptiert, sondern sowohl in der Kultur als auch in der Religion verankert war.

Aber das Land folgte anderen Nationen in den späten 1970er Jahren beim Verbot von Marihuana und verjagte die Hippies, die mit Bussen aus Europa und den USA kamen.

Ein halbes Jahrhundert später versuchen Aktivisten, den Anbau, die Verwendung und den Export von Marihuana wieder zu legalisieren, da immer mehr Länder seinen medizinischen und Freizeitgebrauch zulassen.

Unterstützer haben im Parlament einen Gesetzentwurf eingebracht, der Marihuana legalisieren würde, obwohl die Debatte durch anhaltende Streitereien zwischen politischen Parteien um die Macht verzögert wurde.

„Wir fordern die Legalisierung von Marihuana in Nepal zunächst für medizinische Zwecke für sterbende Patienten“, sagte Rajiv Kafle, ein Kampagnenleiter, bei seinem „Hippie Hill“-Retreat in den Bergen rund um die Hauptstadt Kathmandu.

Lesen Sie weiter : https://www.nbcrightnow.com/politics/activists-seek-legal-marijuana-in-former-hippie-haven-nepal/article_59a43da3-0ced-5558-b1df-49b4dc4471df.html

---

Studie: Die meisten Cannabispatienten reduzieren die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente

Eine in der Zeitschrift Medical Cannabis and Cannabinoids veröffentlichte Umfrage unter medizinischen Cannabispatienten aus Florida ergab, dass eine Mehrheit (65 %) die Einnahme von mindestens einem verschreibungspflichtigen Medikament nach Erhalt ihrer Registrierung für medizinisches Cannabis reduziert oder ganz eliminiert hat. Die Daten wurden in medizinischen Marihuana-Behandlungszentren bei Veranstaltungen in Südwestflorida und auf dem Campus der Florida Gulf Coast University von 157 registrierten medizinischen Cannabispatienten gesammelt. Die Daten wurden von Mai 2019 bis Januar 2020 erhoben.

Fast alle Befragten gaben an, täglich Cannabis zu konsumieren, aber 93% gaben an, sich nicht von der Substanz abhängig zu fühlen. Weitere 40 % gaben an, nur Stämme mit hohem THC-Gehalt zu verwenden, während 22 % angaben, dass ihre Stämme nur mit hohem CBD-Gehalt ausgestattet waren. Die überwiegende Mehrheit, 72 %, gab an, Sorten mit einem hohen THC- und CBD-Gehalt zu verwenden. Unter Berücksichtigung von Ausreißern und Nicht-Antworten teilten sich 110 Patienten den Medianbetrag, den sie pro Monat für medizinisches Cannabis ausgegeben hatten, nämlich 300 US-Dollar. Blume war die bevorzugte Verabreichungsmethode, wie die Umfrage ergab.

Lesen Sie weiter : https://www.ganjapreneur.com/study-medical-cannabis-patients-eliminate-at-least-one-prescription-drug

Yukha-Team

Besuchen Sie uns in sozialen Netzwerken Facebook Gorjeo Instagram Pinterest

Copyright de Yukha

Cannabis-Dünger

Anmerkungen (0)

Kein Kommentar zu diesem Zeitpunkt.

Neuer Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surfen zu analysieren und unsere Dienste zu verbessern, aber auch um Inhalte in sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit der Fortsetzung Ihrer Navigation akzeptieren Sie deren Nutzung. Um abzulehnen, klicken Sie hier Um zu akzeptieren, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.