Cannabis keine Störungen bei HIV-infizierten Personen.

Cannabiskonsum ist bei HIV-infizierten Personen nicht mit erhöhten Gleichgewichtsstörungen verbunden.

Die Studie legt nahe, dass der Cannabiskonsum bei HIV in Bezug auf Gleichgewichtsstörungen sicher ist. Angesichts der Tatsache, dass HIV trotz virologischer Unterdrückung der antiretroviralen Therapie mit einer anhaltenden Entzündung zusammenhängt, sind künftige mechanistische Studien erforderlich, um festzustellen, ob eine HIV-assoziierte Entzündung zur höheren Prävalenz von Gleichgewichtsstörungen bei HIV + -Personen beiträgt und ob Cannabinoide entzündungshemmende Wirkungen haben, die HIV- lindern. damit verbundene Gleichgewichtsstörung.

Lesen Sie mehr unter : biomedcentral.com

https://jcannabisresearch.biomedcentral.com/articles/10.1186/s42238-021-00059-z

Yukha Team

Besuchen Sie uns in den sozialen Medien Facebook Gorjeo Instagram Pinterest

Yukha Copyright

Anmerkungen (0)

Kein Kommentar zu diesem Zeitpunkt.

Neuer Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surfen zu analysieren und unsere Dienste zu verbessern, aber auch um Inhalte in sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit der Fortsetzung Ihrer Navigation akzeptieren Sie deren Nutzung. Um abzulehnen, klicken Sie hier Um zu akzeptieren, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.