Wie können die Mängel von Cannabispflanzen behoben werden?

Die Webübersetzung des Originaltextes ( Französisch ) von Yukha kann einige Fehler und Missverständnisse enthalten. Bitte entschuldigen Sie uns.

Beim Anbau von Cannabis können bestimmte Formen von Mangel die ordnungsgemäße Entwicklung und die Qualität der Knospen und Blätter beeinträchtigen. Wenn Sie es zu Hause anbauen und einige Mängel feststellen, finden Sie heraus, wie Sie es beheben können!

Cannabismängel: die unendlichen Zeichen!

Wie bei allen Pflanzen führt der Nährstoffmangel von Cannabis zu einer unzureichenden Versorgung mit Nährstoffen oder Substanzen, die für sein Wachstum und seine Entwicklung erforderlich sind. Dies kann vom primären , induzierten oder organischen Typ sein . Die erste tritt auf, wenn ein oder mehrere Nährstoffe im Boden fehlen. Die zweite betrifft die Schwierigkeit von Cannabis, diese Elemente zu assimilieren, selbst wenn sie im Boden vorhanden sind, und die dritte beruht auf einem hohen Gehalt einer chemischen Komponente im Boden, die die Wirkung der Nährstoffe blockiert ( Beispiel: Ein Überschuss an Phosphatdünger blockiert die Assimilation von Zink.

Cannabis-Schwefelmangel

Um die Mängel von Cannabis zu erkennen, müssen Sie nur den Zeichen vertrauen, die es sendet, und deren Bedeutung kennen:

  • Vergilbung der Blätter von innen nach außen: Zinkmangel ;
  • Verkümmertes Pflanzenwachstum, dünne Blätter, fallende Blätter: Stickstoffmangel ;
  • Cannabis klein und steif, mit farbigen Blattspitzen (dunkler grün oder lila): Phosphormangel ;
  • Braune Flecken auf den Blattspreiten, Gelbfärbung der Blattränder und manchmal sogar des Stiels: ein Kaliummangel, der die Absorption von Chlorophyll verlangsamt.

Dies sind jedoch nicht die einzigen Nährstoffe, deren Mangel die Qualität von medizinischem Cannabis negativ beeinflusst. Wir können auch die Mängel von Eisen, Magnesium, Kalzium, Schwefel, Molybdän, Kupfer, Mangan usw. anführen.

Die optimalen Bedingungen für einen guten Cannabisanbau

Wie alle lebenden Organismen benötigt die Cannabispflanze Nährstoffe, um zu leben und zu gedeihen. Diese Nährstoffe werden aus dem krümeligen Boden gewonnen, in den sie gepflanzt werden sollen und der reich an Kompost , lebenden Organismen , Vitaminen und Mineralien sein muss. Dies sind die Elemente, die für die verschiedenen Wachstumsstadien erforderlich sind, und diese werden aus Federmehl, Komposttee oder anderen organischen Gemischen gewonnen. Für Hydrokulturen , neutrale oder andere erdlose Wachstumsmedien können auch Nährstoffmischungen, speziell entwickelte Zubereitungen, sehr nützlich sein.

Zusammen mit Nährstoffen und wie alle Pflanzen ist Wasser für den Cannabisanbau unerlässlich. Regelmäßige Bewässerung ist unerlässlich, außer bei Pflanzen in regnerischen Regionen. Wenn Sie in Innenräumen mit Hydrokultur oder erdlosen Systemen wachsen möchten, wird die Verwendung von reinem Wasser mit dem richtigen pH-Wert empfohlen, damit Cannabis gedeihen kann.

Die Cannabispflanze benötigt auch Sonnenlicht , eine tägliche Expositionszeit von 12 Stunden ist ideal, da eine Photoperiode dieser Dauer zu den optimalen Bedingungen für ihren Anbau gehört. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Samen im Frühjahr zu pflanzen, damit die Pflanze in einem bestimmten Stadium ihrer Entwicklung im Sommer von starkem Sonnenschein profitiert. Es sollte jedoch klar sein, dass Cannabis hängt auch von dem Dunkel - Zyklus zu blühen, daher die Notwendigkeit, nicht mehr als 18 Stunden Tageslänge nicht überschreiten.

Darüber hinaus spielt die Qualität des Kulturmediums eine große Rolle bei der Entwicklung von Cannabis. Die Art des Bodens, die Neutralität der Umwelt für eine erdlose Kultur, Für die Aeroponik und für die Hydrokultur sind alle Elemente zu berücksichtigen. Die Luft, der Wind oder die Brise, durch die sich die Stängel und Blätter der Pflanze bewegen können, sind ebenfalls von größter Bedeutung, da sie das Wachstum von Schimmel und die Verbreitung von Schädlingen lindern.

Bioaktivatoren: eine Ergänzung zum konventionellen Befruchtungsprogramm, DIE Lösung zur Behebung von Mängeln

Wenn Sie trotz des Rückgriffs auf das konventionelle Düngeprogramm die erwartete Qualität nicht erreichen können, liegt dies wahrscheinlich an einem Nährstoffmangel. Um dies zu beheben, besteht die Lösung darin, Bioaktivatoren wie C. Ayurveda Pack zu verwenden . Dies ist ein Set von 5 Produkten der Marke YUKHA , Produkte natürlichen Ursprungs von sehr hoher Qualität, die sich bereits weitgehend bewährt haben. Entwickelt nach der traditionellen indischen Wissenschaft des Ayurveda , wirken sie synergetisch, um die genetische Qualität von Cannabispflanzen zu optimieren. Ziel ist es, die Produktion im Vergleich zu einem konventionellen oder chemischen Ernährungsprogramm um mehr als 135% zu steigern. Dies ist das Ergebnis, das Sie dank des Pflanzen-Boden-Wasser-Luft-Gleichgewichts erzielen können, der optimalen Voraussetzung für das Pflanzen Ihrer Cannabispflanzen.

Warum Bioaktivatoren verwenden, um Pflanzenmängel zu vermeiden?

Die YUKHA-Produktlinie arbeitet nicht nur an der Ausgewogenheit der Umwelt, in der sich Cannabis entwickelt, sondern passt sich auch allen Arten des bestehenden Cannabisanbaus an. Jede Komponente bezieht sich auf eine bestimmte Funktion:

  • Khan-Gee , Garant für das Pflanzen-Boden-Gleichgewicht, optimiert und stärkt die Wurzelphase der Pflanze;
  • Yetra , Garant für das Gleichgewicht zwischen Pflanze, Erde, Wasser und Luft, gleicht das Gesamtwachstum aus und erhält gleichzeitig gesunde Wurzeln und Blätter.
  • Tajhal, Garant für den Pflanzenwasserhaushalt, stärkt und verbessert die Entwicklung der Pflanze auf sanfteste Weise.
  • Jangh , Garant für das Pflanzen-Boden-Wasser-Gleichgewicht, greift zum Zeitpunkt der Blüte ein, indem er an der Qualität der Cannabisblüten arbeitet.
  • Schließlich konzentriert sich Mudri , Garant für das Pflanzen-Luft-Gleichgewicht, mehr auf die Bildung von Aromen und Geschmacksrichtungen, indem er sie auf natürliche Weise verbessert.

Dank dieser Komponenten können Sie sich ein für alle Mal von den gefürchteten Mängeln verabschieden, unabhängig vom verwendeten Kulturmedium, denn Sie haben die erwartete Ausbeute.

YUKHA-Produkte, Naturprodukte, die die Pflanzenbiologie respektieren

Diese in Indien mit sorgfältig handverlesenen natürlichen Rohstoffen hergestellten Produkte wurden nach dem Know-how der Einwohner der Region Westbengalen entwickelt und hergestellt. Dies sind Produkte, die ohne jegliche tierische Substanz garantiert sind, sei es in ihrer Zusammensetzung oder in ihrer Verpackung. Sie sind auch frei von Chemikalien, die die Qualität des Geschmacks und des Aromas von Cannabis beeinträchtigen können. Diese Entscheidung, mit einer Extraktion nach den indischen Techniken der Vorfahren fortzufahren, ist durch den Respekt und die Anwendung der ayurvedischen Philosophie gerechtfertigt, die darauf abzielt, die Elemente, die das menschliche Leben und das Leben der Pflanzen ausmachen, im Gleichgewicht zu halten. Eine solche Technik macht diese YUKHA-Packung zu einer Auswahl von Produkten, die für einen erfolgreichen Cannabisanbau begünstigt werden, indem Blätter und Blüten voller Harz vorhanden sind, die die gewünschte Qualität von Cannabinoiden integrieren.

Ishvara K.

Besuchen Sie uns in den sozialen Medien Facebook Gorjeo Instagram Pinterest

Yukha Copyright

Grauer Schimmel auf einer Cannabisblume

Grauer Schimmel auf einer Cannabisblume

Calciummangel in den Blättern in der Mitte des Zyklus

Calciummangel in den Blättern in der Mitte des Zyklus

Mangel an PK am Ende des Cannabisblattzyklus

Mangel an PK am Ende des Cannabisblattzyklus

Anmerkungen (0)

Kein Kommentar zu diesem Zeitpunkt.

Neuer Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surfen zu analysieren und unsere Dienste zu verbessern, aber auch um Inhalte in sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit der Fortsetzung Ihrer Navigation akzeptieren Sie deren Nutzung. Um abzulehnen, klicken Sie hier Um zu akzeptieren, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.