Wenn Cannabis sich dem Schamanismus anschließt

   Der Mensch hatte immer eine ganz besondere Beziehung zur Welt dahinter. Dies ist im Alltag und im Rahmen von Vorhersagen zur Vegetationsperiode und zur Meteorologie der Fall. Gleiches gilt für die Behandlung und Heilung unzähliger Krankheiten, die er dem guten Willen der Vorfahren und Gottheiten zuschreibt, die das Universum regieren. Diese Beziehung zwischen Menschen und Göttern oder Geistern wird jedoch durch Führer hergestellt, die in vielen ethnischen Kulturen Schamanen genannt werden . Während der Rituale, die darin bestehen, ihre Geister zu befreien, um mit denen der Vorfahren in Kontakt zu kommen, ist die Verwendung bestimmter natürlicher Pflanzen Cannabis privilegiert. Sie helfen ihnen, sich besser auf die noch so kleinen Zeichen zu konzentrieren, die aus dem Jenseits gesendet werden und die ihnen die verschiedenen Wege aufzeigen, denen sie folgen müssen.

Mein Name ist Yesui und ich bin begeistert vom Anbau und Konsum von Cannabis. Hier werde ich die Gründe erklären, warum Cannabis seit langem im Schamanismus verwendet wird.

Schamanismus, eine angestammte Religion

Hinduistischer Brahmane

   Wenn für den einfachen Mann der Konsum von Cannabis nur auf die Euphorie beschränkt ist, die man nach ein paar Zügen bekommt, ist sein Konsum unter anderem spiritueller . Dies ist unter den Anhängern des Schamanismus der Fall, einer religiösen Praxis, nach der der Mensch mit Geistern kommunizieren kann vermisst und Tiere. Diese Fähigkeit wird nicht jedem gegeben, nur Schamanen können als Brücke zwischen diesen beiden verschiedenen Welten dienen . Die Verwendung natürlicher Pflanzen wie Cannabis hilft ihnen dabei bei Ritualen, wie wir es 1500 oder 2000 Jahre vor unserer Ära getan haben, und sogar lange zuvor in Bezug auf die Schamanen der prähistorischen Zeit .

In der Tat wurde die Praxis des Schamanismus zuerst in der traditionellen sibirischen Bevölkerung bemerkt. Es stellt sich jedoch heraus, dass andere Völker es auch praktizierten, und deshalb wurde es als universell beschrieben . Konkret besteht Schamanismus darin, den Schamanen, den Praktizierenden, der die Macht hat, zwischen seinen Anhängern und der spirituellen Welt zu interagieren, in einen Zustand der Trance oder des veränderten Bewusstseins zu bringen. Das Ziel ist es, ihm zu ermöglichen, transzendente Energien zu sammeln, um sie für das Wohlergehen seiner Gemeinde, der Bevölkerung der Lebenden zu nutzen. Auch wenn ein solcher Glaube zu Beginn der 1970er Jahre stark umstritten war, begannen sich Wissenschaftler wie Anthropologen oder Experten für religiöse Phänomene dafür zu interessieren. Seine Wirksamkeit war derart, dass es nun Gegenstand von Studien in Kognitionswissenschaften und anderen ist.

Das Prinzip des Schamanismus

   Gegenwärtig erlaubt der Schamanismus jedem denkenden Wesen, sich besser mit der Natur zu verbinden, um den wahren Grund für ihre Existenz zu verstehen. Es bedeutet, sich selbst und die Welt um dich herum noch einmal anzusehen. Durch seinen seit Tausenden von Jahren überlieferten spirituellen Gebrauch der Vorfahren wird deutlich, dass Mensch und Natur eins sind, weil sie vollständig Teil davon sind. Es wäre daher ein Fehler zu glauben, dass der Mensch ohne sie leben kann. Er muss sicherstellen, dass diese Verbindung zur Natur und dies auf allen Ebenen seines Lebens erhalten bleibt.

Der Schamanismus macht dieses ökologische Gewissen zu einem seiner Prinzipien, indem er sich für Waldbäder einsetzt und zu einer kosmischen Reise einlädt, wie Mircea Eliade so gut beschrieben hat. Es ist dieser letzte Ethnologe, der es ermöglicht hat, die Tradition des Schamanismus wiederzuentdecken, nach der der Mann seine Reise auf der Erde lebt, indem er den Sonnen-, Mondzyklen, denen der vier Jahreszeiten und den Kardinalpunkten folgt. Seine Praxis ermöglicht es Ihnen, sich selbst zu erforschen und zu transformieren, um es besser zu verbessern und es in Einklang mit dem Rhythmus des irdischen Lebens zu bringen.

Spiritueller und religiöser Cannabiskonsum

   Die halluzinogenen Eigenschaften von natürlich Cannabis sind im alten China seit Tausenden von Jahren bekannt, sei es im chinesischen medizinischen Umfeld oder im der Taoisten. Die Pflanze wurde auch in Indien und Nepal in den Jahren 2000 bis 1400 v. Chr. Als heilig angesehen. Die Skythen wurden unter Verwendung von in ihrer Praxis den zeremoniellen fünften bis zweiten Jahrhundert vor Christus. Hinduistische Nomaden haben es auch seit Jahrhunderten benutzt. Während dieser Zeit war Cannabis sogar eine der 5 heiligen Pflanzen. Je nach verwendetem Teil Bhang , Ganja oder Charas genannt : Blätter, Wurzeln, Spitzen und andere, wurde es als Aufguss konsumiert oder geraucht. In Ganja wurde es mit der Verehrung der hinduistischen Gottheit Shiva und in Charas in Form von Harz in Verbindung gebracht, das aus den Spitzen und Blättern gewonnen wurde und von schivaitischen Anhängern geraucht wurde. Buddhismus , deren fünfte Gebot verbietet die Verwendung von Stoffen , die Unachtsamkeit verursachen kann, das gleiche in der Mahakala Tantra für therapeutische Zwecke verwendet. In Afrika wurde Cannabis als Beruhigungsmittel, zur Schmerzlinderung oder als Stimulans zur Wiederherstellung des Appetits eingesetzt. Als Antiseptikum diente Hanf auch als Behandlung gegen unter anderem:

  • Tetanus,
  • Tollwut,
  • kindliche Krämpfe,
  • nervöse Störungen,
  • Cholera,
  • Menorrhagie,
  • Delirium tremens spezifisch für Alkoholentzugssyndrom,
  • etc, etc ...

Das alte Europa, das alte Zentralasien und das alte Israel waren nicht zu übertreffen, da sie es auch in ihren religiösen Ritualen verwendeten. Dies bedeutet, dass der Schamanismus nicht die einzige Einheit war, die Cannabis konsumierte, aber viele Anhänger auf der ganzen Welt verwendeten es auch.

Der Konsum von Cannabis in der heutigen Zeit

   Obwohl der Cannabiskonsum heutzutage in bestimmten Ländern so weit zurückgegangen ist, dass er verboten ist, weckt er immer noch das Interesse von Spezialisten . Als Medikament betrachtet, kann es nicht über staatliche Handelskanäle vertrieben werden, ganz im Gegenteil zu dem, was 1850 geschah, als es noch in Apotheken erhältlich war. Einige Länder weichen jedoch von dieser Regel ab, da Uruguay 2013 als erstes Land den Freizeitkonsum von Cannabis legal genehmigte. Mehrere Länder folgten diesem Beispiel, beispielsweise Kanada, das damit begann, den medizinischen Konsum von Cannabis von dem zu unterscheiden 2000er Jahre. Die antiemetischen Eigenschaften der Pflanze sind mittlerweile anerkannt, dass ihre medizinische Verwendung immer tolerierter und legaler wird als in den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Portugal, den USA und anderen Ländern.

Um qualitativ hochwertige Pflanzen zu erhalten, die die gewünschten Wirkstoffe enthalten, müssen sie jedoch mit natürlichen und nicht chemischen Produkten wie Cannabis Ayurveda Pack , einem ayurvedischen und organischen Dünger, wie er auf dieser Website Yukha zu finden ist, gepflegt werden. Dies ist das Schlüsselwort für den Konsum von natürlich Cannabis .

Ihre

Yesui M.

Yukha Urheberrecht

Übersetzt aus dem französischen Originaltext von Yukha

Brahman feiert die Feuerzeremonie in Benares - Varanasi in Indien

Brahman feiert die Feuerzeremonie in Benares - Varanasi in Indien

Verbinde dich besser mit der Natur!

Verbinde dich besser mit der Natur!

An den Ufern des Mekong in Laos wird der dritte Fluss in Asien als "Mutter des Wassers" bezeichnet.

An den Ufern des Mekong in Laos wird der dritte Fluss in Asien als "Mutter des Wassers" bezeichnet.

Heiliger und verehrter Baum in Indien

Heiliger und verehrter Baum in Indien

Eine Mutter Erde und eine überraschende Welt

Eine Mutter Erde und eine überraschende Welt

Freude und geistiges Wohlwollen in Indien

Freude und geistiges Wohlwollen in Indien

Spirituelle Wanderer, ein Sadhus auf einem Roller

Spirituelle Wanderer, ein Sadhus auf einem Roller

Anmerkungen (1)

    • TSL
    • 2020-04-23 20:04:11
    Amazing !!!

Neuer Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surfen zu analysieren und unsere Dienste zu verbessern, aber auch um Inhalte in sozialen Netzwerken zu teilen.

Mit der Fortsetzung Ihrer Navigation akzeptieren Sie deren Nutzung. Um abzulehnen, klicken Sie hier Um zu akzeptieren, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.